Nachhaltiger Handel - Wo liegen Wirkung und Grenzen? Was ist die Rolle von Firmen, Gemeinden, Kantonen und Privaten?

Die Max Havelaar-Stiftung und die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) präsentieren ihre neuesten Impact-Analysen. Migros zeigt ihre soziale Verantwortung in der Produktion auf und der Kanton Bern erläutert seine Beschaffungsrichtlinien und Anforderungen an Standards und Labels.

Der Anlass findet am 4. Februar 2019 in der Halle 7 in Basel (Dornacherstrasse 192) statt. 

Ab 16:45 Uhr startet das Programm nach einer kurzen Einführung von Philipp Scheidiger (Geschäftsführer Swiss Fair Trade) und Pierre Strub (Network Representative amfori Schweiz) mit Inputreferaten von:

  • Jürg von Niederhäusern, Migros-Genossenschaftsbund, Leiter Sozialstandards und Christine Zwahlen, Projektmanagerin Nachhaltigkeit
  • Jörg Schmidt, ZHAW, Stv. Leiter Center for Corporate Responsibility, School of Management and Law
  • Fabian Waldmeier, Max Havelaar-Stiftung (Schweiz), Leiter Internationale Zusammenarbeit
  • Sascha Tarli, Leiter Zentrale Koordinationsstelle Beschaffung des Kantons Bern, und Urs Wigger, Leiter Zentrale Beschaffungsstelle, Facility Management und Mobiliar des Kantons Bern

Ab 18:00 Uhr werden auf einem Podium Christian Ewert (President amfori), Sibylle Anwander (Leiterin Abteilung Ökonomie und Innovation beim BAFU), Fabian Waldmeier und Beat Jans (Nationalrat und Vizepräsident der SP Schweiz) die Diskussion starten, anschliessend werden alle Gäste in einem World Café Ideen für mehr Impact ergänzen und diskutieren.

Moderiert wird der Anlass von Hanna Byland, Co-Funder Impact Hub Basel. Ab 19 Uhr sind Sie zu einem Apéro riche eingeladen.

Mehr zum Programm. Eintritt: 60 Franken und 25 Franken für amfori- und SFT-Mitglieder. Early-Birds-Tickets bis 31. Dezember!

Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Anmeldung