Koalition für Nachhaltige Textilien

amfori hat sich mit neun weiteren angeschlossenen Organisationen, AGT, Better Buying, Fair Labor Association, Fair Wear Foundation, ETI Norway und ETI UK, IDH, das Bündnis für nachhaltige Textilien und Solidaridad, zusammengetan, um eine Erklärung zu veröffentlichen, in der Regierungen, Zivilgesellschaft und Unternehmen gleichermaßen zu verantwortungsbewusstem Handeln aufgerufen werden, als Reaktion auf die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf die globale Bekleidungsindustrie. Die Erklärung richtet sich an Marken, Einzelhändler, Regierungen, Gewerkschaften und Industrieverbände. Das Kommuniqué konzentriert sich auf zwei Prioritäten:

- Schutz von Einkommen, Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer
- Sicherstellen, dass Lieferketten in Zukunft ähnlich wie bei COVID-19 gegen zukünftige Krisen gewappnet sind.
 

Die Organisationen, von denen sieben fast 2.000 Bekleidungsmarken und Einzelhändler vertreten, wissen, dass die Bekleidungsunternehmen vor äusserst schwierigen Zeiten stehen. Von den Marken wird erwartet, dass sie weiterhin verantwortungsbewusst wirtschaften.

amfori beobachtet diese beispiellose Situation weiterhin, und unsere Gedanken bleiben bei den Betroffenen des Ausbruchs. 

Die vollständige Erklärung finden Sie hier.